©Michael Giesecke:  Mythen 3D
[last update:03.02.2005]

Unter dem Titel 'Mythen 3D' werden in Form eines modularen Datenarchivs

   theoretische Grundgedanken des Buches zusammengefasst,
   Kernaussagen an Beispielen erläutert und visualisiert,
   medienpolitische Konsequenzen und Visionen ausgeführt.

Die Bezeichnung '3D' verweist auf

   Kommunikation als Informationsverarbeitung, Vernetzung und Widerspiegelung,
   Kulturen als mehrdimensionale, ökologische Netzwerke,
   kulturelle Prozesse als Substitution, Akkumulation und Reproduktion,
   Geschichte als Chronologie, Veränderung und Entwicklung,
   ökologische Prozesse als Balancieren, Oszillieren und Emergieren,
   und - daraus abgeleitet - auf dynamische digitale Visualisierungsformen dieser Modelle.

Die Startversion dieser WebSite finden Sie auch auf der (Mini-)CD-ROM zum Buch.

Gliederung: Mythen 3D                    Fliesstext: Mythen 3D - Konzeption

© Quellen- und Bildnachweis