04 Geschichte 3D und diachrone Kommunikationswissenschaft

Fliesstext   Kommunikation als historischer Veränderungsprozess

Wenn wir geschichtliche Prozesse aus kommunikationstheoretischer Sicht beschreiben wollen, müssen wir das dynamische Kommunikationsmodell mit den Parametern der Geschichte:

                       Chronologie,
                       Veränderung
                       Entwicklung

in Beziehung setzen.
Entscheiden wir uns, Geschichte als Veränderungsprozess zu untersuchen, so lassen sich auf allen 3 Parametern:

                      Informationsverarbeitung (epistemologische Dimension)
                      Vernetzung von Kommunikatoren (topologische Dimension)
                      Spiegelung zwischen Medien (ontologische Dimension)

Veränderungen feststellen.

Erst zusammengenommen ergibt sich eine Beschreibung dieses einen Typs historischer Prozesse. Größere Genauigkeit erreicht die Kommunikationsgeschichtsschreibung, indem sie in ähnlicher Weise auch Entwicklungen und Chronologien beschreibt.

Da es für die Mediengeschichtsschreibung keine Standpunkte außerhalb der kommunikativen und historischen Parameter gibt, wird die zusammenfassende Beschreibung (die Erstellung des 3D-Modells) auch wieder aus jeweils einer der drei Perspektiven erfolgen.

 

04 Geschichte\Fließtext\Kommunikation als historischer Veränderungsprozess