zur Gliederung

05 Kulturgeschichte als ökologische Kommunikations- und Mediengeschichte

zur vorherigen Tafelzur nächsten Tafel

Dokumentation   Tafel 4:  Kommunikationspartner des Menschen

Menschen nehmen als Kommunikationspartner nur Phänomene auf, in denen sie ausreichende Gemeinsamkeiten mit sich selbst entdecken - oder anders: Die Phänomene, mit denen strukturelle, funktionale, genetische, morphologische o. a. Gemeinsamkeiten entdeckt werden, gehören zur menschlichen Kultur. Die anderen werden zur Umwelt.

Löwenmensch (auch 'lionlady' genannt)

 

 

Löwenmensch

 

 

 

 

Löwenmensch, gefunden in der Höhle des
Hohlenstein-Stadels im Lone-Tal
(nordöstliche Schwäbische Alb),
ca. 32.000 Jahre alt
Material: Mammutelfenbein

Original im Museum Ulm <www.museum.ulm.de

Anthropologen und Ethnologen sind solche Gemeinsamkeiten in den sogenannten 'einfachen Kulturen' schon immer aufgefallen, und sie haben dies als Anthropomorphismus oder Animismus beschrieben: Die Pflanzenwelt, die abiotischen Faktoren: Steine, Regen/Wind, Bäume, Jahreszeiten und die Tiere werden vermenschlicht, u. U. auch beseelt - so ist ihre These.

Hirschmensch

 

Hirschmensch

 

Höhlenmalerei, Les Trois Frères

 

 

 

"Das Totem signalisiert eine
Schicksalsgemeinschaft
zwischen Tier und Mensch."

Werner Faulstich:
Das Medium als Kult,
Göttingen 1997, S. 114

Höhlenzeichnung 'Hirschmensch'

Man kann es natürlich auch umgekehrt sehen: Der Mensch wird botanisiert. Er betrachtet sich als Teil der Vegetation, sieht sein Wachsen, Reifen und Sterben als Teil des Naturkreislaufs und betont damit die Gemeinsamkeit zwischen sich und den Pflanzen.

Zu wenig beachtet wird häufig der ambivalente Charakter des Vergleichens: Es schafft sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede.
Die Beteiligten und der Betrachter haben prinzipiell die Möglichkeit, entweder den Aspekt der Identifikation oder jenen der Abgrenzung, also der Feststellung von Unterschieden, zu betonen.

Yuranga: Landkarte der Traumpfade

 

Yuranga:
Landkarte der Traumpfade

 

 

"Glänzendes Wasser,
das sich in Bächen und Flüssen bewegt,
ist nicht nur Wasser -
sondern das Blut unserer Vorfahren.
... jede flüchtige Spiegelung
im klaren Wasser der Seen erzählt
von Ereignissen und Überlieferung
aus dem Leben meines Volkes.
Das Murmeln des Wassers
ist die Stimme meiner Brüder ...
Was immer den Tieren geschieht -
geschieht bald auch den Menschen.
Alle Dinge sind miteinander verbunden."

 

Rede des Häuptlings Seattle 1855

 

zur Gliederung

05 Mediengeschichte\Tafel 4: Kommunikationspartner des Menschen

zur vorherigen Tafelzur nächsten Tafel